Histaminarme Frikadellen mit Käsefüllung und Dip

Histaminintoleranz_Frikadellen_Käsefüllung

Heute eine deftige histaminarme Küche für alle die Fleisch und Käse lieben! Du kannst bei der Füllung entweder Gouda (jung) oder Feta-Käse als eine griechische Variante verwenden. Das richtet sich etwas nach Verträglichkeit und Geschmack.

Ein histaminarmer Dip darf dabei natürlich auch nicht fehlen.

➡️ Rezept histaminarm, glutenfrei, zuckerfrei

➡️ Wenn Du noch am Anfang und unsicher bist, findest Du am Ende des Rezeptes hilfreiche Tipps.

Zutaten Frikadellen für ca. 10 Stück:

  • 500 gr. Rinderhackfleisch
  • 100 gr. Gouda (jung) oder Feta
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Maisstärke
  • 2 TL Gewürze (z.B. Majoran, Oregano, Rosmarin)
  • Meersalz und Pfeffer nach Geschmack

Zum herausbraten:

  • Ghee oder Olivenöl zum herausbraten
  1. Schritt: Zwiebel fein hacken und anschwitzen. Anschließend mit restlichen Zutaten bis auf den Käse vermengen.
  2. Schritt: Einen Esslöffel der Hack-Masse in eine Hand geben. In die Mitte ein Stückchen Käse hineingeben und mit dem Hack ummanteln. Das ganze in eine längliche Form kneten.
  3. Schritt: Ghee oder Öl in die Pfanne geben und Frikadellen rundherum braten.
  4. Schritt: Schmecken lassen ☺️🤤💕

Zutaten Dip:

  • 200 gr. Joghurt
  • 3 EL Creme fraiche
  • 2 EL Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Kerbel)
  • Meersalz und Pfeffer (weiß) nach Geschmack
  1. Schritt: Alle Zutaten vermengen
  2. Schritt: Let´s Dip 🙂

Als Beilage eignet sich dazu ein frischer Salat oder auch Kartoffeln.


Tipps für Neulinge

➡️ Rinderhack wird bei Histaminintoleranz meist besser vertragen als Schweinehack. Hackfleisch verdirbt schnell, hier auf frische achten.

➡️ Fetakäse wird bei Histaminintoleranz in der Regel vertragen, taste dich hier heran! Meist wird dieser besser vertragen wenn er aus Schaf/Ziegenmilch hergestellt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.