PH-Wert bei Histaminintoleranz

Akazienfasern für den Darm Bei der Gewinnung von Akazienfasern wird die Baumrinde der Seyal-Akazie eingeschnitten. Der dabei austretende Milchsaft wird aufgefangen, gereinigt, getrocknet und zermahlen. Das tolle an Akazienfasern: Sie bestehen zu 80% aus löslichen, präbiotischen Ballaststoffen, die unseren „guten“ Darmbakterien als Nahrung dienen. Weniger erwünschte Bakterien werden dadurch im Wachstum gehemmt. Vorteile von Akazienfasern:„PH-Wert bei Histaminintoleranz“ weiterlesen

Histaminintoleranz und Aroniabeeren

Welche Beeren bei Histaminintoleranz? Aronia (auch Apfelbeere genannt) ist so reich an Polyphenolen und OPC, wie kaum eine andere Beere. Bei dem enthaltenen Flavonol (OPC) wird vermutet, dass dieser die Wirkung von Vitamin A, C und E im Körper stark erhöht, und so auf Histamin sowie Histidin regulierend wirkt. Aroniabeeren enthalten Anthocyane, diese haben eine„Histaminintoleranz und Aroniabeeren“ weiterlesen